geändert: 30.09.2017 [Start]

Freibad Neustadt
Nachrichten, Presse, Neuigkeiten 2017

Das war: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004

PlatzPlatzPlatz
Neustädter Zeitung: Mi., 27.09.2017, S. 8 "Neustadt-Info"
Ein voraussichtlich letztes
Mal ins kühle Nass
Hundeschwimmen zum Saisonabschluss gut besucht
Hundeschwimmen 2017
Herrchen, Frauchen und Vierbei- ner hatten sichtlichen Spaß an der Badeaktion. Aufgrund der ho- hen Nachfrage gab es in diesem Jahr das erste Mal drei Termine für das Hundeschwimmen.
Fotos: Krämer
ner vor Ort und achteten darauf, dass alles harmonisch abläuft. Laut Saskia Lindenberg habe es keine großen Streitereien gege- ben, so auch bei den vorherigen Veranstaltungen.
Während einige Hundehalter sich im geschützten Liegeraum mit heißen Getränken aufwärmten, sprangen die Vierbeiner weiter feuchtfröhlich ins Wasser. Immer wieder kamen neue Spielkame- raden hinzu. Rosemarie Linden- berg zeigte sich zufrieden: "Heute morgen waren schon so viele hier und es kommen immer weitere."
Neustadt (cck). Schon vor den Toren des Freibads war das freu- dige Gebell der Hunde kaum zu überhören. Einige jagten sich quer über das Gelände, andere versuchten sich im Wettstreit um das heiß begehrte Spielzeug. Auch die Herrchen und Frauchen blieben nicht lange auf dem Trockenen.
Die 1. Vorsitzende des Freibad- vereins, Rosemarie Lindenberg, hatte zum jährlichen Hunde- schwimmen in das Neustädter Freibad eingeladen. Bereits zum dritten Mal wurde die Veranstal- tung zum Abschluss der Badesai- son ausgerichtet.
Bevor das Freibad nun endgültig seine Pforten schließt, durften sich die Vierbeiner noch einmal ordentlich austoben. Vorausset- zung ist jedoch eine bestehende Tollwut-Impfung, da dass Was- ser nicht länger mit Chlor ange- reichert wird. Den Impfausweis mussten die Besitzer bei Eintritt in das Freibad vorzeigen.
Einige von ihnen sind bereits seit drei Jahren mit dabei, so auch Melanie und Oliver Engelke aus Resse. "So etwas gibt es einfach
Hundeschwimmen 2017
Einige Teilnehmer kamen extra für die Veranstaltung nach Neustadt. So auch das Ehepaar Engelke aus der Wedemark.
nicht überall", betonte die Hun- dehalterin. Ihre beiden Neufund- länder "Teddy" und "Matze" hat- ten sichtlich Spaß an der Aktion. Während Teddy gar nicht oft ge- nug nach seinem Spielzeug tau- chen konnte, beobachtete Matze ihn vom sicheren Beckenrand aus. Zu den weiteren Helfern ge- hörte das Dreiergespann Saskia Lindenberg, Doreen Wenzlow und Dennis Ewert. Sie betreuten Herrchen, Frauchen und Vierbei-
Aufgrund der positiven Resonanz und hohen Anfrage soll nun ein weiteres Hundeschwimmen am kommenden Sonntag, 1. Oktober, stattfinden - ebenfalls von 11 bis 17 Uhr. Ob die Veranstaltung mit dreijähriger Tradition weiter fortgeführt werden könne, bleibe aber vorerst ungewiss. Das Freibad wird an diesem Standort geschlossen. "Alles Weitere liegt dann nicht länger in unserer Hand", so Saskia Lindenberg.

PlatzPlatzPlatz
Neustädter Zeitung: Mi., 13.09.2017, S. 6 "Neustadt-Info"
Kalender mit Freibad-Abschied
Neueste Auflage der Neustadt-Impressionen ist da
Freibad Badeanstalt
Neustadt (os). Es ist das einzige fröhlich-bunte Farbbild im Ka- lender und doch wird es bei man- chem Wehmut auslösen: Wenn die "Badeanstalt" im Juli das Motiv des Monats (Foto) ist, wird es aller Voraussicht nach an der Suttorfer Straße kein Bad mehr geben.
Wie auch die zwölf weiteren Motive der "Impressionen aus Neustadt a. Rbge.", wie der Ka- lender offiziell heißt, bieten sich besondere Einblicke in die Stadt- geschichte. Initiator Hans-Erich Hergt fragt bei jeder Gelegenheit
nach bisher unbekannteren Fotos aus vergangenen Jahrzehnten und Jahrhunderten, "es sollen ja gerade Motive sein, die möglichst nicht oder nur sehr selten veröf- fentlicht wurden" sagt er.
Die aktuelle Auflage zeigt etwa die Einweihung der Postbuslinie, eine Maifeier im Moor am 1919 oder auch den TSV-Spielmanns- zug beim Schützenfest 1966. Mit diesem Foto schafft es auch Hergt selbst in den Kalender.
Das gesponserte Druckerzeugnis ist ab sofort für fünf Euro in der Geschäftsstelle der Neustädter
Zeitung zu haben, außerdem bei der Leine-Zeitung und im Muse- um. Der Erlös fließt zu 100 Pro- zent in die Arbeit des Museums.
Das März-Motiv hat ebenfalls Aktualitätsbezug. Es zeigt aus dem Jahr 1905 das Richtfest bei der Baufirma Rahlfs, damals noch in der Wallstraße. Nach langer Zeit an der Lindenstraße zieht das Familienunternehmen im kommenden Jahr wieder in die Innenstadt - nämlich ins ehe- malige Kaufhaus-Gebäude an der Marktstraße. Im März ist aber wohl keine Richtfest zu erwarten.

PlatzPlatzPlatz
Leine Zeitung: Mi., 06.09.2017, Seite 1 "Neustadt"
Endzeitstimmung 2017
Die letzen Tage im Freibad Neustadt: Frühschwimmer sind die treuesten Badegäste.  FOTO: GÖTZE
Endzeitstimmung im Freibad Neustadt
Der Trägerverein nimmt Abschied / Noch bis Sonnabend, 16. Sep- tember, öffnet das Bad bei gutem Wetter täglich / Danach dürfen noch die Hunde ins Wasser
Von Kathrin Götze

Neustadt. In aller Ruhe ziehen ein paar Schwimmer ihre Bahnen durchs Freibad, im Becken neben- an bleibt die Wasseroberfläche spiegelglatt. Die letzten treuen Kunden sind die Frühschwimmer - ansonsten blickt der Freibadverein auf eine schlecht besuchte Saison zurück. Es ist die letzte an der Suttorfer Straße.
  Noch bis Sonnabend, 16. Sep- tember, öffnet das Bad bei gutem Wetter täglich, auch wenn beim Team schon eine leicht melan- cholische Endzeitstimmung zu spüren ist. Und die verregnete Saison trägt nicht zur Erheiterung bei. "Mit einem Wort kann man sagen: Bescheiden", sagt Rose- marie Lindenberg, die Vorsitzende des Trägervereins. Diese Saison habe mit Sicherheit 8000 bis 9000 Besucher weniger gebracht als 2016.
  Das habe einerseits am regneri- schen Sommer gelegen. "Aber auch an der Sperrung der Meck-
lenhorster Straße", meint Linden- berg, die mit einem Dreierteam aus festen Mitarbeitern sowie einigen Teilzeitkräften den Betrieb aufrecht hält. Viele Neustädter hätten gar nicht gewusst, dass das Bad den ganzen Sommer über problemlos mit dem Auto erreich- bar war.
  Sie selbst sieht der Schließung des Freibads mit gemischten Ge- fühlen entgegen. "Es ist schwer, sich zu trennen, ich bin hier schon als Kind baden gegangen", sagt sie. Und für die vergangenen sieben Sommer stand Lindenberg an der Vereinsspitze - und oft auch am Kiosk. Klar sei es auch eine Erleichterung, nicht mehr jeden Sonnentag automatisch verplant zu haben, sagt sie. "Und der Sa- nierungsbedarf hat auch überhand genommen, das ist schon klar." Dennoch sei es gelungen, den Betrieb gut auf- recht zu halten. "Das Gesund- heitsamt kontrolliert jetzt alle vier Wochen, die Werte waren spitze", sagt Lindenberg.
  Mit kritischem Blick verfolgen sie und auch etliche Mitstreiter den Bau des Hallen- und Naturfreibads balneon an der KGS. Der geht nicht so schnell voran wie ge- plant: Den ursprünglich vorge- sehenen Termin für eine Vor- eröffnung im Oktober werde man nicht einhalten kann, sagt Wirtschaftsbetriebe-Chef Helmut Eisbrenner. Nun plane man mit einer Probezeit ab Mitte De- zember und offizieller Eröffnung im Frühjahr 2018. Über die Ursachen will Eisbrenner nächste Woche detailliert Auskunft geben.
  Ihren letzten Besuch im Bad lassen die Frühschwimmer mit einem gemeinsamen Frühstück am Freitag, 15. September, aus- klingen. Und nach dem letzten Öffnungstag für Menschen kommen noch die Vierbeiner zum Zuge: An den Sonntagen, 17. und 24. September, dürfen jeweils von 11 bis 17 Uhr Hunde in den entchlorten Becken planschen.

PlatzPlatzPlatz
Neustädter Zeitung: Mi., 10.05.2017, S. 6 "Neustadt-Info"
Freibad startet in die letzte Saison
Saison-Start 2017
Neustadt (js). Am vergangenen Wochenende wurde noch alles gesäubert, gestrichen und das Wasser eingelassen, an diesem Freitag soll es losgehen: Das Freibad öffnet erstmals diese Saison die Pforten und verzichtet dabei auf den Eintritt. "Bis Freitag muss ja schon alles fertig sein,
aber wir starten schon einmal mit einem kleinen Probelauf", sagt Rosemarie Lindenberg vom Freibadverein.
Etwas enttäuscht zeigte sich der Verein von der Hilfsbereitschaft, das Bad fit für die Saison zu machen. "Fünf Helfer waren da, in den vergangenen Jahren
waren es schon mehr", so Lindenberg.
Nichtsdestotrotz, der Eröffnung stehe nichts im Wege. Am Sonntag zum Muttertag erhalten Mütter, die mit ihren Kindern kommen, zudem freien Eintritt. Hoffentlich spielt das Wetter mit.

PlatzPlatzPlatz
Neustädter Zeitung: Mi., 26.04.2017, S. 3 "Neustadt-Info"
Abschiedssommer für das Freibad:
Am 13. Mai startet die Saison
Vorher gibt es zwei Arbeitseinsätze und eine Versammlung
Saison-Start 2017
Neustadt (dgs). Auch für die letzte Freibad-Saison geben die aktiven Mitglieder des Freibad- vereins ihr Bestes. "Am kom- menden Samstag, 29. April, und eine Woche später am 6. Mai wollen wir die Anlage wieder auf Vordermann bringen", kündigt die Vorsitzende Rosemarie Linden- berg an. Start ist jeweils ab 9 Uhr. Freiwillige Helfer sind gern gesehen.
Dabei geht es um "kleinere Verschönerungsarbeiten", wie Lindenberg erklärt. Größere In- standsetzungsarbeiten, wie das Anbringen abgeplatzter Fliesen, sind bereits erledigt. Die Vor- sitzende geht davon aus, dass die technischen Anlagen bei Inbe- triebnahme funktionieren. Er-
öffnet werden soll das Freibad am 13. Mai, dann soll alles lau- fen. Zum letzten Mal, denn ab Sommer 2018 wird das Natur- schwimmbecken am neuen Hal- lenbad Neustadts neues Freibad sein.
"Wir sind schon alle etwas trau- rig", bekennt Lindenberg. Lange Jahre hatte der Freibadverein mit viel ehrenamtlichem Engagement die Anlage an der Suttorfer Straße betrieben und viel "Herz- blut" hineingesteckt.
Auch jetzt will sich der Verein noch nicht auflösen. So lädt die Vorsitzende für Mittwoch, 10. Mai, um 19 Uhr zur Mitglieder- versammlung in das Veranstal- tungszentrum Leinepark ein. Knapp 200 Mitglieder zählt der
Verein noch. "Aktiv sind aber nur wenige", bedauert Lindenberg, die als Vorsitzende weiter zur Verfügung steht. Noch seien Fra- gen offen, was das neue Bad betreffe, erklärt sie mit Blick auf die Frühschwimmer, die bisher das alte Freibad gern früh nutz- ten, aber in der neuen Anlage diese Möglichkeit nicht haben.
Für die kommende Saison fehlen dem Verein noch Schwimmauf- sichten und Kioskhilfen. Schüler ab 16 mit einem DLRG-Abzeichen in Silber können sich melden, so Lindenberg. Zum Eröffnungs- wochenende am 13. un4 14. Mai wünscht sie sich natürlich endlich wärmeres Wetter. "Wir haben eine Überraschung geplant", kündigt sie vielsagend an.



© Freibad-Verein Neustadt/Rbge. e.V.